Sommeraktion 2020 der CDA Rhein-Erft

Die Sommeraktion der CDA Rhein-Erft fand in diesem Jahr unter dem Motto: „Corona und die Folgen für die Gastronomie“ im Restaurant Deutsches Haus in Bedburg-Kirchherten statt. Die Teilnehmer hatten die Gelegenheit zum Austausch mit Vertretern des DEHOGA Rhein-Erft, mit Mathias Johnen, stellv. Geschäftsführer DEHOGA Nordrhein e.V. und weiteren Vertretern von DEHOGA im Rhein-Erft-Kreis. Im Beisein von Mitgliedern des Landtages, Romina Plonsker MdL, Frank Rock MdL, auch Landratskandidat für den Rhein-Erft-Kreis, Michael Stupp, Bürgermeisterkandidat für die Stadt Bedburg, Ortsbürgermeister Hans-Willi Maaßen, Manfred Speuser, Kandidat für den Kreistag, konnten unter Vorsitz von Hans Schnäpp die vielschichtigen Probleme und Themen aus der Corona-Krise für Hotellerie und Gastronomie im Rhein-Erft-Kreis ausgetauscht werden.
Die Vertreter des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes verwiesen darauf, dass gerade Hotellerie und Gastronomie in ihrer Vielschichtigkeit, ihren rund 1100 Betrieben allein im Rhein-Erft-Kreis vom kleinen Imbiss bis zum Groß-Hotel, vom Caterer bis zum Event-Gastronom mit ca. 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhebliche, häufig existenzielle Probleme aus der Corona-Krise durchleben. Auch konnten bereits erste Erfahrungen mit angelaufenen Unterstützungsprogrammen, einer Einschätzung zur Umsetzung bei bestehenden Betriebsschließungsversicherungen der Betriebe sowie zum Kurzarbeitergeld ausgetauscht werden. Schnäpp betonte auch für die weiteren Teilnehmer sprechend hier ausdrückliche politische und menschliche Begleitung bei dem Ansinnen hier nach Möglichkeit alle Betriebe durch die Krise zu retten.
Insoweit solle hier nicht der Eindruck entstehen, dass trotz aller Hilfen die Betriebe lediglich den Zeitpunkt der betriebswirtschaftlichen angezeigten Schließung verändern.

Der Kreisvorsitzende im DEHOGA Nordrhein Rhein-Erft-Kreis, Georg Frey, dankte für die Einladung auch im Namen der weiteren Teilnehmer.

Eine Weiterführung des Austausches ist ausdrücklich vereinbart worden. Die weiteren Teilnehmer aus unterschiedlichen Gremien und Kommunen im Rhein-Erft-Kreis sagten hier ebenfalls die Einflussnahme und Begleitung zu.
Traditionell überreichte Hans Schnäpp den Gästen den CDA Schirm, mit den Worten: „Nicht nur für uns als CDA steht der Mensch im Mittelpunkt, sondern auch in der Gastronomie und ich hoffe, dass wir diese Pandemie gemeinsam und mit bedacht meistern.“

« Die Grundrente ist das beste Konjunkturpaket für unsere regionale Wirtschaft.